…ein Gastbeitrag bei Claudia von Claudiaeasymarketing.com

Nach meiner Reihe über Instagram in den letzten Monaten und Wochen, habe ich nun auch nochmal einen Gastbeitrag mit den absoluten Basics verfasst und durfte diesen auf dem Blog von Claudia Heimgartner veröffentlichen.

digitallotsen – Instagram für Einsteiger

Zudem habe ich dieses Video hier erstellt, in dem ich den Inhalt des Blogartikels nochmals erläutert habe. Doch damit hört es nicht auf: ich werde heute Nachmittag um 15 Uhr in der Facebook-Gruppe von Claudia live gehen und alle Einsteiger-Fragen zum Thema Instagram beantworten.

Wenn Du eine Frage hast, kannst du sie mir gerne dort, hier auf meinem Blog, oder in meiner Facebookgruppe stellen.

Meine Facebookgruppe „Marketing für Kreative“ soll allen Unternehmern weiterhelfen, die sich gerne intensiv um ihr Selbstmarketing kümmern müssen – der Fokus liegt auch hier auf den Themen Online-Marketing, Social Media Marketing und Positionierung, sowie Branding und Design.

…und hier nun noch ein kleiner Vorgeschmack auf meinen Blogartikel bei Claudiaeasymarketing.com:

 

Instagram für Einsteiger – Warum auch du dort aktiv werden solltest und wie du gut startest!

Viele Unternehmer fragen sich, ob es für sie Sinn macht, auf Instagram aktiv zu werden, und welche Kriterien dort wohl erfolgsentscheidend sind. In diesem Gastartikel möchte ich dir erklären, warum dieser Kanal für uns Unternehmer so interessant ist und wie du dort einen guten Auftritt aufbauen kannst.

15 Millionen Menschen in Deutschland – weltweit 700 Millionen Menschen sind dort aktiv

Das sind 15 Millionen gute Gründe für dich dort selbst aktiv zu werden. 700 Millionen Menschen weltweit. Diese Zahlen stammen aus August 2017 (Quelle: Allfacebook.de https://allfacebook.de/instagram/instagram-nutzer-deutschland) und die Tendenz ist steigend denn im Juni 2016 waren es weltweit nur 500 Millionen Nutzer. Wenn das mal kein Argument für Instagram ist. Zumindest waren derartige Zahlen in der Vergangenheit ein gutes Argument für Aktivitäten auf Facebook. Warum also nicht auch für Instagram.
(Um zu wissen, welche Kanäle für Dein Business Sinn machen, musst Du Deine Zielkunden genau kennen!)

 

Die Reichweiten werden hier nicht (so stark) eingeschränkt wie bei Facebook

Wir alle beschweren uns täglich, dass es super schwierig ist auf Facebook werbefrei gute Reichweiten zu erzielen. Dieses Problem gibt es bei Instagram bisher nicht. Es ist zwar davon auszugehen, dass dies auch irgendwann geschieht, doch momentan hat jeder Account die gleiche Chance seine Follower zu begeistern – egal ob Privataccount oder Businessaccount.

 

Du erhältst viel mehr Feedback von deinen Followern

Im vergangenen Jahr habe ich mich sehr intensiv mit Instagram beschäftigt. Ebenso intensiv beschäftige ich mich seit Jahren mit Facebook. Und wenn es einen eklatanten Unterschied in der Kommunikation mit den Nutzern gibt, dann ist es die Bereitschaft der Instagramnutzer Feedback zu geben.

Wenn ich auf beiden Kanälen den selben Content poste, erhalte ich auf Instagram deutlich mehr Feedback in Form von Likes und Kommentaren als auf Facebook. Du magst jetzt vielleicht denken, dass das an der Einschränkung der Reichweite auf Facebook liegt. Das kann natürlich sein. Allerdings habe ich von vielen Fans meiner Facebookseite, die ich auch im richtigen Leben bereits getroffen habe, die Rückmeldung, dass sie meine Inhalte zwar sehen, aber eben nicht liken oder kommentieren. Sie sind erschlagen von der Masse an Informationen und abgestumpft von all den Click-Bait-Überschriften. Sie reagieren kaum noch auf irgendwelche Postings auf Facebook.

 

Instagram macht einfach Spaß

Aufgrund der Tatsache, dass ich so viel Feedback auf meine Instagrampostings bekomme, macht es mir einfach auch einen riesen Spaß diesen Kanal zu befüllen und mit den Followern in einen Dialog zu treten.

Weiter geht es mit den Vorteilen eines Business Accounts und wie du einen guten Auftritt auf Instagram hinlegst.

 

Bist du neugierig geworden?

Dann bitte gerne einmal auf zu claudiaeasymarketing.com, um den gesamten Blogartikel zu lesen!

 
digitallotsen-instagram-fuer-einsteiger-pinterest

DSGVO vs. Online Marketing – Konkrete Handlungsempfehlungen für Dich

Der 25.05.2018 – der Stichtag der DSGVO – naht und viele Unternehmer haben keine Idee, was sie nun zu tun haben, wenn sie die DSGVO umsetzen wollen. Was das Online Marketing betrifft, haben Björn Leineweber und ich hier einige konkrete Tipps und Handlungsempfehlungen für dich.