Juni 22

Kosten für Social Media Marketing – ein ehrlicher Überblick

Was kostet Social Media Marketing und wie teuer sind die Dienste einer Social Media Agentur? Wir geben Dir in diesem Beitrag Insights aus unserem beruflichen Alltag und verraten, was es kostet, effektives Social Media Marketing zu betreiben. Wir zeigen Dir zudem, worauf Du unbedingt achten solltest, um dein Geld nicht blind aus dem Fenster zu werfen.

Warum Du überhaupt auf Social Media sichtbar werden solltest

Spätestens seit der Corona Pandemie und dem damit einhergehenden Lockdown wissen viele Unternehmen und Dienstleister, wie wichtig es ist, online präsent zu sein. Neben einer aussagekräftigen Website (Tipp: Wir kümmern uns gerne um Dein Webdesign) wird auch Social Media Marketing immer wichtiger, um die Zielgruppe genau dort zu erreichen, wo sie sich gerne und oft aufhält. Durch gut durchdachtes Social Media Marketing steigerst Du aber nicht nur den Bekanntheitsgrad Deiner Marken und Produkte. Du gewinnst insgesamt an Reichweite und stärkst die Kundenbindung langfristig.

Aber: Kennt man sich in den Weiten des Social Media Kosmos‘ nicht (gut) aus, gestaltet es sich schwierig, die passende Strategie und Konsistenz zu entwickeln. Auch die gewünschte professionelle Außendarstellung bleibt dann auf der Strecke. Und genau an diesem Punkt kommen wir digitallotsen als Social Media Agentur ins Spiel: Wir definieren die Social Media Strategie, liefern kreative Ideen, schreiben Redaktionspläne, posten den Content und werten die getroffenen Maßnahmen aus – echt praktisch! Aber ist das nicht total kostspielig

Die Kosten für Social Media richten sich nach dem Umfang der Leistungen 

Wie viel Budget Du für Dein Social Media Marketing einkalkulieren musst, hängt in erster Linie von 8 Faktoren ab:

  1. Dein Produkt bzw. Deine Dienstleistung: Ist Dein Produkt erklärungsbedürftig oder kann mit Bildern und Grafiken gearbeitet werden? Müssen gesetzliche Rahmenbedingungen beachtet werden?  
  2. Inhalte und Formate: Was möchtest Du auf Deinen Kanälen präsentieren und in welcher Form? Möchtest Du Deine Fans eher inspirieren oder informieren? Möchtest Du Videos bereitstellen oder Links zu Blogbeiträgen posten? Oder stehen Produktfotos im Vordergrund?
  3. Ziel: Was möchtest Du mit deinem Social Media Marketing erreichen? Möchtest du Online Branding betreiben? Dein Produkt verkaufen? Bekannter werden?
  4. Zeitraum: Bis wann möchtest Du diese Ziele realisiert haben? 
  5. Häufigkeit der Postings: In welcher Frequenz soll gepostet werden?
  6. Netzwerke: Instagram, Twitter, Facebook, Pinterest, TikTok, YouTube, LinkedIn, Xing – auf wie vielen dieser Netzwerken möchtest Du aktiv sein? Oft macht es Sinn, für jedes Netzwerk eine eigene Strategie und Tonalität festzulegen. 
  7. Eigenarbeit: Wie viel kannst und willst Du selbst übernehmen?
  8. Content: Gibt es bereits Texte und Bild- bzw. Filmmaterial oder muss dieses erst produziert werden? 

Konkret gesagt, richten sich die Kosten für Social Media also danach, welche Leistungen erbracht werden sollen. Wählst Du zum Beispiel Netzwerke oder Formate, die textlastiger sind, ist das Erstellen des Contents zeitintensiver. Auch das Filmen und Schneiden von Videos (z.B. für IG-TV, TikTok oder Reels) benötigt in der Regel mehr Arbeitszeit. Greifst Du hingegen „nur“ auf vorhandenen Texte zurück und nutzt Stockmaterial, dauert das Erstellen nicht ganz so lang. 

Merke: Je individueller und kreativer Dein Content auf Social Media sein soll, desto mehr Arbeitszeit wird in der Regel für die Erstellung benötigt.  Einen guten Überblick darüber, wie viel Du für die oben genannten Leistungen einkalkulieren solltest, bekommst Du auf unser Seite auf der wir unsere Dienstleistungen als Social Media Agentur vorstellen. 

Die Kosten für Social Media Marketing von Profis erklärt.
Gutes Social Media Marketing kostet Zeit und Geld

6 Tipps, die Du unbedingt beherzigen solltest

Noch viel zu häufig wird in Unternehmen die Meinung vertreten, man könne Social Media „mal eben so nebenbei machen“. Theoretisch kann man das auch, aber zum Erfolg führt das meist nicht. Nicht ohne Grund haben sich in den letzten Jahren rund um das Social Media Business einige eigenständige Berufe entwickelt. Gutes Social Media kostet Zeit und Geld, bringt Dir im Gegenzug aber auch viel. Wer auf Instagram, Pinterest und Co. professionell sichtbar sein will, sollte nicht am Personal oder den Kosten für eine Social Media Agentur sparen. Was Du beim Start Deiner Online Aktivitäten beachten bzw. nicht vergessen solltest solltest, verraten wir Dir jetzt.

  1. Wenn du mit einer Agentur zusammenarbeitest, dann erstelle ein Briefing mit wichtigen Informationen zu Deinem Unternehmen und Deinem Produkt. Wir erarbeiten dieses zum Beispiel gemeinsam mit unseren Kunden in einem Workshop. So wissen wir genau, was dem Kunden wichtig ist.
  2. Erstelle ein Marketingkonzept oder lasse es erstellen. Das hilft, die Social Media Maßnahmen in den Gesamtkontext einzuordnen. Vergiss nicht, hierbei realistische Ziele für deine SoMe Aktivitäten zu setzen!
  3. Überlege, auf welchen Kanälen Du aktiv sein möchtest. Nicht jeder Kanal eignen sich für jedes Produkt gleich gut. Auf unserem Blog helfen wir Dir bei der Suche nach den passenden Social Media Kanälen.
  4. Erarbeite eine Tonalität und Strategie für Deine Kanäle. Wirf dabei auch einen Blick auf deine Mitbewerber und schau, was Du besser machen kannst! Hinweise, wie Du eine Instagram Content Strategie entwirfst, geben wir ebenfalls auf unserem Blog.
  5. Beim Social Media Marketing geht es nicht nur darum, Dich und Dein Produkt in den Vordergrund zu stellen. Gib der Community auch etwas zurück und zeig Interesse! Verteile Likes, kommentiere und teile Beiträge, die dich begeistern. Ein gutes Communitymanagement ist das A und O!
  6. Bewahre Geduld! Sich eine gute Community und Followerschaft aufzubauen, braucht Zeit und kontinuierliche Bemühungen! Mit der Zeit wirst Du merken, was gut funktioniert und welche Formate nicht die gewünschte Reichweite erzielen.

Die Vorbereitungen sind sehr wichtig. Du solltest Dir unbedingt Zeit nehmen und Dir im Vorfeld Gedanken über Deine SoMe Strategie machen! So kannst du effizient planen und arbeiten. Eine gute Vorbereitung und Struktur hilft zudem, die Kosten für Dein Social Media Marketing insgesamt geringer zu halten.

Was macht eigentlich ein Social Media Manager? 

Um Dir einen besseren Überblick über die Materie zu geben, machen wir an dieser Stelle einen kleinen Exkurs: Wir haben Dir die wichtigsten Aufgaben eines Social Media Managers/einer Social Media Managerin auf einen Blick zusammengefasst. So bekommst Du ein besseres Gefühl dafür, welche Aufgaben täglich  im Social Media und Communitymanagement-Bereich anfallen: 

  • Erstellen und kontinuierliches Verfolgen einer Strategie 
  • Ideen und Formate entwickeln
  • Neueste Trends verfolgen 
  • Redaktionsplan erstellen 
  • Hashtag- und Zielgruppenanalysen 
  • Bildbearbeitung und das Erstellen von Grafiken
  • Postings schreiben, planen und distribuieren  
  • Interaktion mit Followern/Abonnenten, Beantwortung von Fragen, Umgang mit Kritik und Anregungen (Communitymanagement)
  • Messung, Aufbereitung und Reporting der relevanten KPI 
Social Media Manager
Ein Social Media Manager bleibt immer mit der Community in Kontakt

Neben diesen Aufgaben können noch weitere wie die Erstellung von Videos, Storys und Reels, die Betreuung von Kooperationen mit Influencern und die Durchführung von Gewinnspielen hinzukommen. Wie Du siehst, ist das Aufgabenfeld einer Social Media Managerin/eines Social Media Managers also durchaus sehr umfangreich und kann locker 40 Stunden pro Woche in Anspruch nehmen. Welche Kosten bei der Besetzung der Social Media Stelle anfallen, hängt natürlich davon ab, was Dein Unternehmen zahlt. Auch, ob ein Berufseinsteiger oder ein Profi mit viel Erfahrung eingestellt werden soll, muss berücksichtigt werden. Berufserfahrene Social Media Manager:innen bringen einiges an Expertise mit – das will (und soll) entsprechend bezahlt werden. 

Die Vorteile einer Social Media Agentur

Neben der Option, jemanden Inhouse für das Social Media Marketing anzustellen, gibt es natürlich auch die Möglichkeit, einen Großteil der (kreativen) Arbeit an eine Werbe- oder Digitalagentur auszulagern. Klar – auch hier fallen Kosten fürs Social Media Marketing an, aber dafür haben Agenturen einige Vorteile, die bei der Entscheidung unbedingt in die Waagschale gelegt werden sollten: 

  • Eine Social Media Agentur bietet Dir eine geballte Expertise. Bei den digitallotsen arbeiten zum Beispiel Expert:innen verschiedener Disziplinen eng zusammen, damit Du besser performst.
  • Neben dem Know-How bietet Dir eine Agentur viel Kreativität und neue Impulse.
  • Unser geschulter Blick von außen gibt den Blick auf (Verbesserungs)potentiale frei.
  • Agenturen arbeiten am Puls der digitalen Zeit. Wir kennen die Netzwerke und wissen, was aktuell gut funktioniert (und was nicht):
  • Der Einsatz der neuesten Tools ermöglicht es uns, genaue Analysen und Reportings zu erstellen. So können wir den Erfolg Deines Social Media Marketings auch mit harten Zahlen sichtbar machen.
  • Neben dem Social Media Marketing bieten wir auch andere Leistungen an, die Dich und Dein Business online nach vorne bringen: Vom Webdesign, über Content Marketing, bis hin zur Suchmaschinenoptimierung.
  • Die Preise und Kosten sind individuell und flexibel: Wir als Agentur schauen gemeinsam mit Dir, was Du wirklich benötigst und welche Leistungen wir für Dich erbringen können – fair und transparent.

Du möchtest mehr über unsere Leistungen erfahren? Sprich uns an und vereinbare ein kostenloses Erstgespräch! Gerne beraten wir Dich individuell zum Umfang und den Kosten für Social Media Marketing.

Hat dir der Artikel geholfen?

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen und Dich vielleicht sogar motiviert hat, Dich neu aufzustellen, würde ich mich sehr über einen Kommentar freuen.

Bildnachweise:
Hero: Rawpixel.com/Shutterstock.com
Beitrag: 13_Phunkod/Shutterstock.com

Kosten für Social Media Marketing - ein ehrlicher Überblick 1

Die Autorin:
Julia Schweppe

Content Marketing Managerin der digitallotsen, einer qualitäts- und serviceorientierten Content Marketing Agentur aus dem Ruhrgebiet.

LinkedIn digitallotsen


Tags

content marketing agentur, content-strategie, instagram, Social Media, Social Media Beratung, social media marketing


Bestimmt gefällt Dir auch…

Hinterlasse eine Spur…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann verpasse keinen mehr davon und melde Dich bei unserer Pixelpost an!